Law enforcement is starting to make criminals doubt the dark web

A new study revealed that users of the dark web market are beginning to lose confidence due to the repression of the authorities and the „current volatility“ within the space, resulting in the instability of darknet sites to establish a fixed presence.

According to cyber security company Trend Micro on June 7, repressive measures in the Dream Market, Wall Street Market, Valhalla and DeepDotweb markets have created uncertainty among users regarding the unstable security infrastructure that dark web sites have been providing.

Hacker steals the database of the largest hosting provider on the dark web

Fears of „exit scams“

The report details that after March 2019, when the police closed the darknet sites, sales activity slowed down considerably.

Doubts began to grow among users about their anonymity when making transactions, as well as an increase in outbound scams – sites that suddenly close and steal money from customers – and covert actions by authorities within markets.

Dark web merchants sell thousands of stolen credit card numbers

The lack of confidence in the darknet markets led to the creation of a site called DarkNet Trust, which was created to verify the reputation of vendors by searching for usernames and PGP fingerprints.

Darknet markets migrate to additional security measures

dark web marketplace managers were also forced to add new security features such as wallet free markets, multiple signatures in Immediate Bitcoin (BTC) and Monero (XMR) and javascript free policies.

Trend Micro explains that a marketplace without a wallet is a method where payment is made directly between the buyer and seller, and the marketplace gets a monthly commission instead of transaction fees.

Bitcoin activity on the dark web grew by 65% in Q1 2020, according to a study

The report also notes that new encrypted email services such as Sonar and Elude emerged „suddenly“ as users accused Protonmail of helping the police.

In recent months, therefore, there has been more widespread scepticism from users.

Cointelegraph reported on May 31 that a hacker stole and leaked the database of Daniel’s Hosting (DH), the largest free web hosting provider on the dark web and the home of several cryptomone-related forums and stores.

Mobil Wetten – mobile Geräte erobern die Wettanbieter

Früher waren wir doch alle froh, dass sich die Computerwelt modernisiert hat. Endlich schnellere Betriebssysteme, ein schnelleres Modem, heute DSL und Glasfaserkabel.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 25.07.2021)


 
888sport

 
Wettbonus
200€

 
Jetzt Wetten!

 
leovegas

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
mobilebet

 
Wettbonus
50€

 
Jetzt Wetten!

So viele unterschiedliche Thematiken gibt es von der Computerwelt und die technische Weiterentwicklung ist online ebenso zu spüren. Wo einst Sportwetter den Browser öffnen mussten, um online eine Wette auf die Schnelle abzugeben, klappt es heute auch mit mobilen Geräten wie dem Notebook, Smartphone oder Tablet. Dafür mussten die Wettanbieter aber auch einiges tun, damit das Wetten mobil möglich ist, weil die klassische Webseite ist dafür nicht gemacht.

Optimierte Webseiten fürs mobile Wetten werden von Wettern bevorzugt

Eine Webseite für Sportwetten zu haben reicht nicht mehr aus. Mobiles Wetten muss dabei stets berücksichtigt werden und Sportwetter danken es mit einer Anmeldung und dem Prinzip Sportwetter werben Sportwetter. die besten Wettanbieter Apps im Vergleich Mobiles Wetten muss jedoch nicht nur mit einer App stattfinden, weil die meisten Sportwetter ohnehin auf mobile Wetten via optimierter Webseite achten. Diese klappt deutlich besser und der ungeliebte Download einer möglichen App wird vermieden. Hinzu kommt auch, dass alle Endgeräte berücksichtigt werden, ganz gleich, welches Betriebssystem sie nutzen.

Apps fürs mobile Wetten nur von seriösen Anbietern wählen

Wieso viele Sportwetter keine Apps zum mobilen Wetten wollen? In der Vergangenheit haben Apps immer wieder mit Risiken auf sich aufmerksam gemacht, wurden gehackt und wiesen Sicherheitslücken auf. Davor haben Sportwetter bei den sensiblen Daten wie Paypal E-Mail-Adresse oder Bankdaten, Adresse & Co natürlich Angst.

Doch es geht auch anders, wie seriöse Wettanbieter gerne zeigen möchten. Gute Wettanbieter mit einer seriösen Lizenz und damit der verbundenen Legalität innerhalb der EU müssen zwar keine App anbieten, aber die meisten tun dies dennoch. Da kann auch sicher gewettet werden, wenn man gerne mobil tippen möchte. Doch auf asiatische Apps & Co sollte man lieber gänzlich verzichten.

Ob ein Sportwetter mit einer mobilen App tippen möchte oder einer optimierten Webseite liegt ganz beim Tipper selber. Doch es gibt sie beide. Die Wahl entspricht daher mehr dem eigenen Ermessen und den Erwartungen, aber sie ist gegeben. Die meisten Sportwetten Anbieter online haben eine App oder optimierte Webseite, damit auch mobil gewettet werden kann und der Grund dafür ist, dass die Eroberung der mobilen Geräte vorankommt. Heute wettet man entweder über den gängigen Browser, nutzt die optimierte Webseite oder nach Möglichkeit eine APP. Dabei gibt es manchmal sogar einen mobilen Bonus für Sportwetter und auch dieser kann die Entscheidung einfach fallen lassen.